Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hildegard von Bingen

Als Visionärin, große Mystikerin und Naturärztin ist Hildegard von Bingen noch heute bekannt. Die in der katholischen Kirche als Kirchenlehrerin verehrte Äbtissin des Klosters auf dem Rupertsberg bei Bingen lebte zur Zeit der Staufer. Sie war die Beraterin vieler geistlicher und weltlicher Würdenträger, veröffentlichte zahlreiche Schriften und war die erste Nonne, die öffentlich predigte. Dazu unternahm sie bis ins hohe Alter mehrerer Reisen. Ihren Ruhm bis in die Gegenwart verdankt sie ihren Schriften zur Naturheilkunde. Darin sammelt sie das damalige Wissen der griechisch-lateinisch geprägten Medizin und verbindet es mit der Volksmedizin, wobei sie auch die volkstümlichen, allgemein gebräuchlichen Pflanzennamen verwendet.
Hannelore Mack geht zum Start in die neue Saison der Kräuterwerkstatt am 2. Februar 2016, dem Tag Maria Lichtmess, besonders auf die Bedeutung Hildegards in der Naturheilkunde ein; Beginn 19 Uhr.