Haus der Geschichte (Druckversion)

Aktive Museumspädagogik

In engem Bezug zu den aktuellen Bildungs- und Lehrplänen.

Wer wird denn hier den Faden verlieren?

Einst war Dinkelsbühl eine blühende Textilstadt, in der aus Schafwolle, Lein und Baumwolle feine Tuche hergestellt und bis nach Italien und Frankreich verkauft wurden. Die Kinder tauchen ein in die mittelalterliche Welt der Wollverarbeitung und Stoffherstellung, lernen dabei auch unbekannte Berufe wie den Tuchscherer kennen und erfahren:

  • wie Schafe geschoren werden
  • was mit der rohen Schafwolle passiert
  • wie aus der Rohwolle feine Wollfäden werden
  • wie die Wollfäden gesponnen werden
  • womit man Wolle färben kann
  • wie Stoffe entstehen und weiterverarbeitet werden
  • wie die Muster auf den Stoff kommen
  • Kosten pro Kind: 4,00 Euro, mind. 50,00 Euro pro Gruppe
  • Dauer 90 Minuten

Mittelalter erleben

Bei dieser aktiven Führung reisen die Kinder in die mittelalterliche Stadt und schlüpfen in die Rolle der "Feuerwehr" und Handwerker und lernen dadurch, wie eine Reichsstadt organisiert war, wie gerichtet, gearbeitet und natürlich auch gelebt wurde. Am Ende der Führung wurden spielerisch die Geheimnisse der mittelalterlichen Stadt gelüftet und bei einem kurzen Gang in die Stadt wird abschließend das Wissen vertieft.

  • Kosten pro Kind: 4,00 Euro, mind. 50,00 Euro pro Gruppe
  • Dauer: 90 Minuten

Welche Farbe hat das Wasser?

Schlafend und verwunschen wie Dornröschen lag einst Dinkelsbühl hinter hohen Mauern bis Maler kamen und die Stadt entdeckten. Beim Betrachten der Kunstwerke in der Gemäldegalerie erfahren die Kinder sehr viel über Farbe, Licht, Tages- und Jahreszeiten. Welche Farbe hat denn nun das Wasser?

Es lohnt sich genau hinzuschauen, denn dann geht es schon ins Maleratelier und jeder darf sich selbst als Künstler versuchen.

  • Kosten pro Kind: 4,00 Euro, mind. 50,00 Euro pro Gruppe
  • Dauer: 90 Minuten

Ein Tag im Leben von Magd Fanni

Während dieser Führung wird die Magd Fanni vom Aufstehen bis zum Schlafengehen begleitet. Sie muss das Tageslicht so gut ausnützen, wie es geht. Deshalb holt sie beim ersten Morgengrauen Wasser am Brunnen, dann wird Frühstück für die ganze Familie zubereitet. Viele verschiedene Aufgaben hatte eine Magd im Mittelalter, es wird sicherlich spannend diese mitzuerleben. Plötzlich wird jeder froh sein, dass es eine Schule und Waschmaschinen gibt und auch das "täglich Brot" wird von den Kindern mit anderen Augen gesehen.

  • Kosten pro Kind: 4,00 Euro, mind. 50,00 Euro pro Gruppe
  • Dauer: 90 Minuten

Von früheren Zeiten - eine Museumsführung

Während unserer Museumsführung werden Antworten auf folgende Fragen gefunden:

  • Warum sieht die Altstadt noch heute aus wie vor 500 Jahren?
  • Warum waren Kaufleute steinreich und Handwerker zünftig?
  • Welche Strafen gab es im Mittelalter?
  • Wie haben die Menschen früher gelebt, gewohnt und gearbeitet?
  • Kosten pro Kind: 62,00 Euro pro Gruppe + 1,00 Euro Eintritt pro Kind
  • Dauer: 90 Minuten

Das Geheimnis der Museumstruhe - optional buchbar

Geschlossen wurde die mysteriöse Truhe mit einem grossen Zahlenschloss! Gruppen, die bei den Führungen gut aufgepasst haben, werden die Zahlenkombination sicher herausbekommen. Der Inhalt der Truhe wird für die Anstrengungen belohnen...

Die Museumstruhe ist geeignet im Anschluss an:

  • Ein Tag im Leben von Magd Fanni
  • Mittelalter erleben
  • Wer wird denn hier den Faden verlieren?
  • Museumsführung von früheren Zeiten
  • Kindergeburtstage
  • Kosten pro Gruppe: 30,00 Euro
  • Dauer der Aktion: 30 Minuten
https://www.hausdergeschichte-dinkelsbuehl.de//fuehrungen-angebote/schulen-kindergaerten