Haus der Geschichte (Druckversion)

Wiederentdeckung und Maleridyll

Am Sonntag, 19. Mai, dem Internationalen Museumstag, gilt in Dinkelsbühl auch die Devise „DINKELSBÜHLpur“, wenn zum dritten Mal der motorisierte Verkehr aus der Stadt verbannt wird. Eine sehr willkommene Terminüberschneidung, bietet sie doch Gelegenheit, die Altstadt ein wenig so zu sehen wie sie die erste Malergeneration um 1900 hier erlebt hat. Bei einer Führung durch die Gemäldegalerie im Haus der Geschichte am Sonntag um 14 Uhr (Treffpunkt Museumsfoyer) soll der Blick geschärft werden für die Motive der Maler und bei einem Spaziergang durch die Altstadt werden die Orte aufgesucht, an denen die Bilder entstanden sind.

https://www.hausdergeschichte-dinkelsbuehl.de/aktuelles-termine/aktuelles/