Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

SONDERAUSSTELLUNG: Fotoswing – Lichtspuren in Dinkelsbühl

SONDERAUSSTELLUNG: Fotoswing – Lichtspuren in Dinkelsbühl

„In diesem verrückten Jahr läuft alles etwas anders. So nimmt das Haus der Geschichte heuer auch erst am 12. Juli seine Sonderausstellungen auf“, erklärt Ute Heiß, die beim Touristik Service für das Haus der Geschichte zuständig ist. „Aber auch die ausgestellten Fotografien sind verrückt, verschoben und verdreht, so ist die Ausstellung ein passender Start in die zweite Jahreshälfte.“

Unter dem Titel „FOTOSWING – Lichtspuren in Dinkelsbühl“ präsentieren die drei Dinkelsbühlerinnen Christa Schnurrer, Eva Mayer-Eming und Sabine Nollek ihre Ergebnisse des Fotokurses, den der Malkreis ART&Farbe in einem seiner vielfältigen Sommerkurse 2016 angeboten hatte. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt und den Stadtpark, nur mit einer Kamera bewaffnet, entstanden dynamische, farbenfrohe und Gemälden anmutende Fotografien, die einen ganz neuen und ungewöhnlichen Blick auf die Heimatstadt werfen, somit auch zeigen, dass Dinkelsbühl nie langweilig wird und sich immer wieder neu erfinden lässt!

Die Vernissage zur Sonderausstellung findet am Samstag, 11. Juli 2020 um 16 Uhr im Innenhof des Haus der Geschichte statt, zu der die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.
Neben uns drei Ausstellenden wird auch der Ansbacher Fotograf Jim Albright anwesend sein und eine kurze Ansprache halten.

Für einen Corona-gerechten Ablauf ist gesorgt!